DJ Observer

von / Mittwoch, 21 Mai 2014 / Veröffentlicht inNational Dj's

Ein Begriff der österreichischen House- und Progressive Tranceszene …

DJ Observer, seit Jahren ein Begriff der österreichischen House- und Progressive Tranceszene, überrascht vor allem durch seine Vielfältigkeit. Sein Stil, eine Mischung aus Progressive House, Electro und Trance, kann mit keinem zweiten DJ verglichen werden. Zahlreiche Erfolge im In- und Ausland säumen seinen Weg: Biosphere, Donauinselfest, Love Parade in Berlin, Sziget Festival und Balaton Sound Festival in Budapest sowie das Amsterdam Dance Event und die Winter Music Conference in Miami.

Auf seinem Label Navida Records, das er gemeinsam mit Daniel Heatcliff und David Barnes gegründet hat, erscheint unter anderem sein Solodebute „Sunrise Reloaded“, welches auch international große Erfolge feiert (Auszeichnung im DJ Magazin UK mit 5 von 5 Sternen). Verbindungen bestehen aber auch zu anderen Plattenlabels wie Black Hole Recordings oder Juicy Music. Ihre „Navida Music“ wird unter anderem von Tiesto, Armin van Buuren, Robbie Rivera, David Guetta, Joachim Garraud und vielen mehr geliebt und unterstützt.

Navida steht allerdings auch für ein umfangreiches Event-Konzept, das Fans elektronischer Musik alles bietet, was deren Herz begehrt. So finden regelmäßig Navida Nights und Navida Sessions in Clubs und Discotheken in und um Österreich statt. Anfang 2009 startet schließlich auch „Viva Navida“ – eine Radioshow, bei der die Navida Artists DJ Observer, Daniel Heatcliff und David Barnes elektronische Musik in voller Bandbreite auf Webradiosendern über den gesamten Globus verbreiten.

DJ Observer ist fixer Bestandteil bei Vienna Calling, eine Vereinigung Wien’s erfolgreichster Artists. Für die elektronische Musikszene gibt er immer sein Bestes, wenn er auf eine Party kommt, geht es um Musik und Emotionen. Er hinterlässt bei seinem Publikum bleibende Erinnerungen und lässt sie mit einem Lächeln wieder nach Hause gehen.

© DJ Observer

OBEN